Rückblick 2008

Veranstaltungen und Referenzen 2008

Januar – Dezember

Der Krimi erfreut sich an etlichen Orten steigender Beliebtheit. Neu in die Liste der Aufführungsorte kommen der Wildenburger Hof in Krottorf/Friesenhagen, Burg Guttenberg und Burg Hohenneuffen.

Wir konzentrieren uns mit den frei verkauften Programmen auf die Wintermonate; trotzdem kommen übers Jahr verteilt einige spannende Abende für Firmen- und Geburtstagsfeiern hinzu.

Februar

Auf der Wachenburg in Weinheim machen wir 80 Personen dank allerlei Accessoires und charmanter Überredung zu strahlenden Helden bei Ritterturnier und Bankett.

März

Herr Walther von der Pferdeweide lenkt mit Wort- und Fanfarenschall die Aufmerksamkeit auf die gelungene Renovatio von Bauten der LEG zu Essen.

April

Wir bieten Entspannung in anstrengenden Tagungen, mal ganz in der Nähe, in Nümbrecht, für den TÜV Rheinland, mal in der Ferne, nämlich in Landshut für die Mitglieder der bayrischen Rechtsanwaltskammern.

Mai

Die Allianz-Dresdner-Bausparkasse AG bittet zum Incentive ins Heidelberger Schloss. Wir warten zur allgemeinen Begeisterung auf mit schöner Musik, Narretei, Tanz und ritterlicher Kampfkunst.

Wir schaffen den künstlerischen Rahmen für zwei große Veranstaltungen mit 150-200 Personen mit Spielen, Handwerksdarbietungen und Bankettbegleitung auf der Wachenburg/Weinheim (CARAT) und auf der Burg Waldeck/Edersee (MICOS).

Der seit Hansezeiten bestehenden Nicolaier-Bruderschaft in Attendorn gestalten wir das historisch passende Rahmenprogramm zur Palzech, der feierlichen Aufnahme neuer Mitglieder.

Juni

Mit hartem Wettstreit im Turnier, allerlei närrischen Allevanzen, Schauspiel und Musik gelingt es uns trotz schlechter Rahmenbedingungen (Umbauarbeiten im Waldecker Schlosshof) unsere Tagungsgäste von der DEVK in fröhlichste Laune zu versetzen.

Juli

Vier Wochenenden im Juli verbringen wir bei den Ritterspielen in Kaltenberg. Der Ablassprediger Berthold kümmert sich lautstark ums mehr oder minder bußfertige Volk; Herr Walther und das Spielweib verkünden als wortgewandte Herolde, was an den Bühnen an Kurzweil geboten wird.

August

Wir finden in 50 Wanderreitern begeisterte Zuhörer beim Bankett und in Hunderten von Ausflüglern ein interessiertes Publikum bei unserem Wochenende auf der Ehrenburg/Brodenbach.

Auch ein Hundesportgelände kann zum Schauplatz ritterlicher Kämpfe werden: Den Beweis führen wir für alte Kunden, die Künstlerdirektion Breuer-Eickels und die Stadtwerke Düren.

Bankettprogramme mit englischen Conférencen bieten wir für internationale Gäste in Krefeld Winkmannshof (EVONIC) und auf Burg Rheinfels (GENRE Cologne).

Zur Tradition geworden ist unsere Verantwortung für das Kulturprogramm des Mittelalterlichen Marktes von KZK in Marburg. In diesem Jahr mit dem Schwerpunkt auf dem Rechtswesen früherer Zeiten. Wieder helfen zahlreiche gewandete und sorgfältig eingestimmte Mitwirkende aus der Stadt Marburg (und natürlich unsere Kollegen von KZK und der Agentur doubleÜ) dabei, Geschichte in Spielszenen lebendig werden zu lassen.

September

Mehrfach in diesem Jahr haben wir die Ehre, im Parkhotel Nümbrecht Mitarbeitern von Ferchau-Engineering den Einstieg in ihr neues Aufgabenfeld zu versüßen.

Einen Tag wie im Mittelalter verbringen Mitarbeiter der Société Générale mit uns auf Schloss Waldeck und der Commerzbank im Burghotel Schnellenberg.

Oktober

Besonders erfreulich für uns ist ein erneutes Engagement durch einen Kunden, der uns bereits vor zwei Jahrzehnten einmal gebucht hatte und dem wir gerne ein vergnügliches Firmenjubiläum in Haus Kemnade/Hattingen bereiten.

Gemessen zu werden an alten Erfolgen oder an denen von Kollegen, das ist eine Herausforderung, die wir gerne annehmen. Beim Bankett in Kemnade enttäuschen wir sie nicht, die Mitglieder des VFSS e.V.

Begeistert sind unsere Kunden von MEDICE – und nicht nur sie – besonders von der individuell gestalteten Begrüßung jedes einzelnen Teilnehmers am Bankett auf Burg Altena.

Hochzeitsmesse in Burg Schnellenberg: Auch das war ein Experiment, auf das wir uns im Jahre 2008 eingelassen haben mit Werbung besonders für unser neues Programm zur Ehe des Caspar von Fürstenberg.

November und Dezember

November und Dezember stehen im Zeichen des Kriminalbankettes, diverser Weihnachtsfeiern und von Regen und Kälte bedrohten Outdooraktivitäten.

Sylvester

Sylvester feiern wir Premiere mit unserem neuen Programm für Burg Schnellenberg: “Caspar von Fürstenberg und seine Gemahlin Anna”. Unsere Gäste lauschen erfreut nicht allein der Hausmusik mit Kindern aus dem Schulorchester der KGS Bergneustadt, sondern auch den frechen Spielszenen aus einem ungewöhnlichenn Eheleben. Sie verleihen dem Abend zusammen mit unserer Musik aus der Renaissance und den Späßen des Hofnarren Maxx eine ganz besondere Note.